Standort


Die Ortschaft Hergolding liegt inmitten der Schotterebene des Münchner Ostens. Eine typische Ackerbauregion, in der wegen der leichten und steinigen Böden viel Braugerste angebaut wird.

Der Betrieb ist gut ausgestattet mit Maschinenhallen und einer Werkstatt, um die anfallenden Wartungs- und Reparaturarbeiten durchführen zu können.

Die Anfänge


Mechanisierung der Getreideernte in Hergolding: Hanomag mit Bindermäher

In den 50er Jahren hielten die Eicher in Hergolding Einzug

Zeitungsausschnitt Ende der 60er Jahre: Alois Löbert mit Fordson Major (40PS) und Claas Super mit großem Korntank - Beginn des überbetrieblichen Maschineneinsatzes

Auch die Kartoffelernte mit dem Unimog und der Hassia mit neuartiger Peißband-Bürsten-Steintrennung erfolgte in den 60er Jahren für mehrere Landwirte überbetrieblich

Alois Löbert mit dem Claas Mercator mit 3m Schnittbreite

Claas Dominator 76 mit 3,6m Schnittbreite und Rapsschneidwerk

Claas Dominator 98SL mit 4,5m Schnittbreite und Rapsschneidwerk

Körnermaisernte mit dem Class in den 90er Jahren